Eigentlich mögen wir Verbote genauso wenig wie die meisten Menschen auch. Da es in der Vergangheit aber immer wieder Nachfragen und Missverständnisse gab, führen wir hier die Punkte auf die auf unserem Platz keinesfalls erlaubt sind. Diese Liste ist nicht vollständig und wird immer wieder um Punkte erweitert auf die wir selbst beim längsten Grübeln nicht kommen. Letztenendes gilt aber jeder Zeit:“Wir haben das Hausrecht.“

Nun die Liste:
– Es sind keine Umzäunungen der Stellflächen erlaubt! (z.B. Tierzäune). Auf dem gesamten Platz gilt Leinenpflicht für Haustiere. JA auch für Katzen! (Ausgenommen sind Vögel, Spinnen, Schlangen, Rehe, Ameisen, Füchse und Hasen) Begründung: Solche Zäune sind ein Sicherheitsrisiko für Menschen in Notsituationen. Niemand rechnet in einer Notsituation, insbesondere Nachts, damit das eine solche Umzäunung im Weg sein kann.
Gräben um Stellplätze und Zelte herum sind nicht erlaubt! Das Regenwasser läuft auch so ab. Sie machen Camping, da gehört Regen, Schnee, Wind etc. nunmal dazu. Sich die Beine brechen gehört nicht dazu.
Haustiere sind nur auf Nachfrage in den Unterkünften erlaubt! Wir haben Unterkünfte extra für Haustiere. Bringen Sie bitte nicht, ohne Nachzufragen ihr Haustier mit in Ihre Unterkunft. Auch nicht „Nur zu Besuch!“. Sollten wir Haustiere feststellen, die in Unterkünften sind in denen keine Haustiere erlaubt sind behalten wir uns vor die Unterkunft zu verweigern. Mindestens wird aber eine zusätzliche Reinigungsgebühr in Höhe von 150€ sowie eine Tagesgebühr von 10€ erhoben.
– Prüfen Sie noch in der Rezeption ob Ihre Rechnung korrekt ist. In den meisten Fällen lesen wir alle Rechnungsposten noch einmal vor bevor wir die Rechnung erstellen. Spätere Reklamationen werden von uns in keinem Fall akzeptiert.
Wäscheleinen dürfen auf keinem Fall zwischen Bäume oder Wohwagen oder was auch immer gespannt werden. Sie sind ein hohes Risiko für Gäste und unsere Mitarbeiter. Sollte Wäscheleinen vorgefunden werden, so werden unsere Mitarbeiter ohne weiteres Nachfragen entfernen.